Startseite » Uncategorized » Show must go on… irgendwie

Show must go on… irgendwie

Seit Samstag aus der Klinik zurück, seit über einer Woche wieder allein im Leben… letzte Nacht die erste Nacht ohne Atosil geschlafen – irgendwie geht das Leben weiter. Verwundet, ja aber kein Totalschaden (auch wenn es sich in den ersten Tagen so anfühlte) – die Zeit wirds wohl verheilen lassen.

Dementsprechend haben mir die letzten zwei Klinikwochen nicht mehr sonderlich viel gebracht. Ich konnte mich nicht auf die Therapie konzentrieren, war viel mit dem Beziehungsstreß und der darauffolgenden Trennung beschäftigt und war die meiste Zeit mit Atosil sediert – auf meinen Wunsch hin, denn innerlich fühlte sich das Ganze an, als würde ich verbluten. Zum Grund der Trennung, die nicht von meiner Seite aus ging, möchte ich nur soviel sagen, dass eine Beziehung wohl einfach nicht klappen kann, wenn beide krank sind und einer untherapiert ist.

Dass Köln somit gestorben ist, dürfte auch klar sein… Vielleicht ist es besser so.

Heute geht es mir eigentlich ganz okay, liegt sicherlich auch an freundlichen Wetter draußen… Mja.

Advertisements

6 Kommentare zu “Show must go on… irgendwie

  1. „wieder allein im Leben…“

    Du bist nicht zwangsläufig allein, „nur“ weil du keinen Mann hast… Und ja.. ich weiß, dass ich da genauso gut drüber jammern kann… und ich weiß ganz genau wie sich das anfühlt… Aber du bist nicht allein! Punkt. Svü hat dich nämlich lieb. 😉

    Und das Wetter ist herrlich. Und der Frühling jetzt da. Und 5 Minuten draußen in er Sonne können so viel wieder gerade rücken. *ganz fest drück*

    • Ich hab dich auch lieb Svü ❤ Wir müssen uns unbedingt mal besuchen, am besten noch dieses Jahr : )…

      Und ich weiß auch, dass ich nicht wirklich allein bin. Aber du kennst die Problematik ja selber.

  2. Hallo!
    Danke für dein Kommi erstmal ❤

    Es ist immer schön, wenn man von Familie/Freunde gefragt wird "Was willst du denn da so lange achen?" oder "Warum fotografierst du fremde Leute?"
    Es verstehen zu wenige, dass es ein Hobby ist fotografiert zu werden und Fotos zu machen!
    Ich habe gerade wieder drüber nach gedacht, wie man das Bild der "Freaks" (das durch Sender wie RTL geprägt wird) ändern kann. Vielleicht fällt mir ja noch etwas ein!

    ❤ Rumi

    • Das wird glaub ich schwierig die Meinung der Gesellschaft zu ändern… Das WGT wird ja auch als „Kostümparade“ bezeichnet in den Medien..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s