Startseite » Kliniktagebuch » DBT-Vorbereitung: Tag 10

DBT-Vorbereitung: Tag 10

15. September 2011 – Donnerstag

So langsam kommen mir Gedanken in den Kopf, dass ich am Samstag gehen muss. bin schon traurig darüber, weil ich vor allem J., A. und D. sehr ins Herz geschlossen hab : (…

Nachmittag gabs ne mittelschwere Katastrophe. Ich hatte mich bei Schwester I. und Schwester A. darüber geäußert, dass R. oft sehr viel redet und es mich dann auch teilweise triggert, aber ich habe auch gesagt, dass ich sie trotzdem sehr mag. Nun hatte R. heute Visite und Schwester A. hat was ich gesagt hab, in der Teambesprechung erwähnt und der Chefarzt hat zu R. dann im übersetzten Sinne gesagt, dass sie nicht ständig über Belastendes reden soll, da sich Patienten beschwert hätten.

Als sie es dann total außer sich am Tisch erzählte, meinte ich, dass ich etwas gesagt hätte. Aber zum erklären blieb mir gar keine Zeit, weil sie sauer abdampfte. Das hat mich Harmoniesuchti dann natürlich total fertig gemacht und das wurde auch erst besser, nachdem wir beide, jeder einzeln, ein Gespräch mit Schwester A. hatten und diese so lange auf mich einredete, bis ich mich traute R. gegenüberzutreten und mit ihr darüber zu reden. Jetzt passt wieder alles… Wasn Drama…

Abend war ich noch mit meinen Mädels in Ergo und hab dort gestrickt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s