Startseite » Uncategorized » Wo der „Hund“ begraben liegt

Wo der „Hund“ begraben liegt

Ja.. ich fürchte, ich weiß jetzt, wo der … Depri-Hund begraben liegt.

Neben dem Wetter liegt er in meinem Medikamente-Korb. Nachdem ich nämlich jeden Tag weinerlicher und antriebsloser werde, ist mir eingefallen, dass ich letzte Woche von Cipralex auf Citalopram umgestiegen bin. Das hat den Grund, dass man zu Cipralex jetzt als Patient um die 40 Euro zuzahlen muss und ich dieses Geld einfach nicht hab. Das restliche Jahr bin ich zwar von der Zuzahlung befreit, da ich schon fast 100 Euro in Arztbesuche und Medikamente gesteckt hab, also könnte ich Cipralex noch das restliche Jahr nehmen. Aber was bringt mir das, wenn ich dann in ein paar Monaten gezwungenermaßen doch umsteigen muss. Deshalb stellten wir, also Frau N. und ich, gleich um.

Mja und jetzt ist es so wie es ist. Das Grau in Grau zieht mich noch tiefer nach unten, als ich es sowieso schon bin. Svü schrieb letztens auf/in ihrem Blog, dass es in ihrer Wohnung so aussieht, wie in ihrem Inneren. Inneres Chaos führt zu äußerem Chaos. Ich erkenne mich darin wieder. Ich bin seit fast ner Woche unfähig was zu tun. Staub und Abwasch häufen sich und zum Glück erklärte sich Martin bevor er vorhin zur Arbeit ging, dazu bereit, sich morgen wenigstens um das schmutzige Geschirr zu kümmern. Wenn es in der Wohnung aussieht, fühle ich mich natürlich noch unwohler – ein Teufelskreis..

Bin zwar matt, schlafe aber übrigens trotzdem schlecht. Meine Alp- und wirren Träume sind beinahe kinoreif. Oft träume ich davon, mich mit meinem Vater zu streiten und davon, wieder bei ihm zu wohnen, aber eigentlich in meine Wohnung hier in W. zurückzuwollen. Dann wird mir bewusst, dass ich den Mietvertrag gekündigt habe und dort bleiben muss, was mich völlig fertig macht. Wenn ich nur daran denke und hier darüber schreibe, wird mir ganz schlecht. Andere Träume wiederum wirken, als hätten sie ein komplettes Drehbuch. So zum Beispiel vor ein paar Tagen ein Traum, in denen zwei kleine Mädchen und ein Mann besessen waren und ich herausfinden musste, wer nur so tat und wer wirklich betroffen war.

Eigentlich würde ich mich jetzt wieder in meine Bücher-Welt zurückziehen, aber nicht einmal darauf kann ich mich heute konzentrieren. Hunger hab ich auch nicht, sehr untypisch für mich, und ich fühle mich ehrlich gesagt einfach nur… scheußlich.

Advertisements

7 Kommentare zu “Wo der „Hund“ begraben liegt

  1. Gib deinen Körper Zeit, sich auf die Umstellung einzustellen. Solche Tage versuche ich immer ohne großes tra ra und ohne viel zu grübeln vorüberziehen zu lassen………. funktioniert nicht immer, aber meistens. Es ist eben so, wie es ist.
    Fühl dich mal gedrückt.

    hdl Mama

  2. Ich kenne das leider….meine Wohnung spiegelt auch immer wider, wie es mir gerade geht -.- meist nicht so gut…manchmal ist es so schlimm, dass ich einfach total überfordert bin und wohl fühlt man sich mit schmutzigen Geschirr usw. wirklich nicht…Ich wohne alleine und wenn ich mal Besuch bekommen habe, dann natürlich nur, wenn es nicht ganz so schlimm aussah, jedoch hat das trotzdem schon den einen oder anderen Menschen vergrault….

    • Solche Idioten sinds dann nich wert…
      Aber ich bin ehrlich gesacht heilfroh, dass ich nicht allein bin. Ich glaub, das wär ne Katastrophe

  3. Klingt ja super. Ich hab mich ja für die spätere Umstellung entschieden. Erst mal Stabilität erlangen/festigen und dann schauen. Wie sieht denn die Dosierung aus? Also von was auf was? Ich nehme ja 20mg Cipralex und hab noch Tabletten bis Ende Oktober.

    Übrigens muss man auf eine 100er Packung 250€ zuzahlen. *gg*

    • Von 20mg Cipralex auf 40mg Citalopram… Wenn man bedenkt, dass ich lange Zeit mit nur 20 mg Citalopram auskam, ohne den anderen Tabletten die ich jetzt noch zusätzlich nehmen muss… Da kommt Freude auf -.-

  4. Naja, aber mit dem Gedanken hilfst du dir ja jetzt nicht sonderlich, ne? 😉
    Ist genauso wenn du dich aufregst, dass ne 400er Paracetamol nicht für deine Kopfschmerzen reicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s