Freitagsfüller und Musik, inkl. Lieblingslied des Tages

1.   Lieber November, geh ganz schnell vorbei und mach Platz für Weihnachten .

2.   Doofe Geschenke sind besser als nichts – der Wille zählt.

3.   „This is Halloween, this is Halloween, pumpkins scream in the dead of night“ *sing*

4.   Glühwein in allen denkbaren Varianten schmeckt im Winter am besten.

5.  Ich schaue aus dem Fenster und sehe  die Kälte in Person – der von Raureif bedeckte Baum vorm Fenster erzählt mir davon.

6.   Sich Luxus zu gönnen, wenn man viel Geld hat, ist ja recht üblich, aber muss das denn wirklich sein ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf „Schlag den Star“-kuken mit Marco und Sabrina, morgen habe ich einen gemütlichen Tag mit mir allein geplant und Sonntag möchte ich mit Schatz auf Sabrinas Geburtstagsfeier gehen!

Wie ich vor ein paar Blogeinträgen schon erwähnte, rauschen meine Lautsprecherboxen wie verrückt. Mittlerweile so sehr, dass ich sie ausgesteckt und stattdessen meine Kopfhörer angesteckt habe. Und siehe da – seitdem höre ich wieder jeden Tag Musik. Ich liebe es, wenn die laute Musik direkt in meinen Kopf gepresst wird und ich nichts anderes um mich herum mitbekomme bzw. höre. Ja – deshalb bekomme ich auch täglich einmal fast einen Herzinfarkt, wenn Martin plötzlich hinter mir steht, weil er ausgeschlafen hat – diese Woche hat er Nachtschicht und schläft den Tag über. Besonders unangenehm, wenn nicht gar peinlich, ist es dann, wenn ich mitgesungen und auf meinem Stuhl im Sitzen getanzt hab *hüstel*…

Meine Songfavouriten waren diese Woche:
x Elegeion – Scars
x AFI – The great dissappointment und Paper airplanes
x Deine Lakaien – Gone
x Diary of Dreams – Traumtänzer und The Wedding
x Camouflage – The great commandment
und
x Gothminister – We die in dreams

Will-ich-haben-Gewinne

1. Fotoengelchen Dani

startet anlässlich ihrer über 200 Leser ein Gewinnspiel und verlost viele kleine feine Sachen. Besonders angetan hats mir das Eyeko Vampira Polish und der Essence Diamond Powder. Endet am 1.11.2010.

2. Fräulein Flauschig

verlost 3 Sets, von denen mir Set 2 am besten gefällt <3. Das Gewinnspiel endet am 6.11.2010.

3. emmchen

verlost gute Laune trotz Schlechtwetter in Form von Lush Weihnachtspaketen. Ich würde mich besonders freuen, wenn ich das Snowfairy-Päckchen gewinnen würde, aber natürlich auch über jedes andere *g*. Die letzte Möglichkeit teilzunehmen ist am 17.11.2010.

Meine komischen Ticks und „Wenn ich beim Amt zweimal „klingle“…“

… dann hatte ich zwei Termine innerhalb von zwei Tagen und hatte 24 Stunden davor heftigste Kopfschmerzen vor Angst. Ist mir auch noch nie passiert, sonst hab ich immer „nur“ Magenschmerzen und Bauchkrämpfe, aber diese Kopfschmerzen waren die Hölle und kurz vorm Brechreiz. Nicht einmal Aspirin konnte helfen, obwohl das normalerweise mein Wundermittel gegen alles ist. Verrückt. Ich mag das nicht -.-

Aber dafür geh ich nächste Woche nochmal zu nem Termin um alles abzugeben und dann habe ich hoffentlich erstmal wieder Ruhe von den Leuten; wobei ich anmerken muss, dass sie sehr freundlich zu mir waren – es hat sich dort offenbar schon herumgesprochen, dass ich „die mit der Angstkrankheit“ bin. Achja – und Schatz hat mich auch begleitet, kurz gesagt: ich habe es überlebt.

Morgen hab ich nach fast 10 Wochen endlich wieder mal einen Termin bei meiner Therapeutin. Ich glaube, ich kann sagen, dass ich mich schon darauf freue – ich mag die Frau sehr. Die Termine bei ihr erwecken nie den Eindruck, dass es sich um Therapie handelt sondern sind eher wie der Kaffeeplausch bei einer guten Bekannten, wenn nicht gar Freundin. Wenn ich dort am Tisch platz nehme muss ich immer erst Ordnung schaffen, lege die Kugelschreiber ordentlich hin und stelle die Tempobox auf den freien Stuhl am Tisch. Ich kann das nicht leiden wenn ich vor meinen Augen Rotzfahnen stehen habe, die mich nahezu dazu auffordern in Tränen auszubrechen *g*.

Heute am Arbeitsamt habe ich mich auch ertappt, wie ich den Tisch vor mir aufzuräumen begann indem ich schon den ersten Kugelschreiber akkurat senkrecht zur Tischkante ausgerichtet hab. Dämlich, was? Und als ich dann bemerkt hab, dass die Sachbearbeiterin einen Rechtschreibfehler in das Schreiben gebracht hatte (wahrnehmen ohne h bei wahr), musste ich mich sehr zusammenreißen, ihn nicht anzustreichen. Gewöhnlich streiche ich Fehler, in Zeitungen o.ä., an wie ein Lehrer O_o…

Mich würde mal interessieren ob ich hier denn außer Mama und Timur noch weitere Leser habe : ). Sollte noch jemand mitlesen, könnt ihr ja mal in die Kommentare schreiben, was ihr so für Ticks oder Eigenarten habt. Interessiert mich sehr.

Ein weiterer Tick von mir ist es die Kohlensäure aus jeder Flasche zu schütteln aus der ich trinke – mir schmerzt Kohlensäure tierisch im Hals. Und wenn ich als Beifahrer in ein Auto steige, stelle ich immer den Sitz nach ganz hinten. Es ist nicht so, dass ich besonders lange Beine habe (eher im Gegenteil) aber das MUSS so sein – nur dann nimmt die Welt seinen geregelten Lauf. Genauso wie ich immer, wenn ich bei meinem Hausarzt bin, im Hausgang so einen kleinen Kinder-Korbsessel mit der Sitzfläche in Richtung Ecke drehe *gg* – ja, das gefällt mir. Diesen Tick lebe ich total gerne aus, weil es mir von meiner Begleitung einen verdutzten Blick einbringt und ich dann dämlich kichern kann : )

Meine beiden Lieblingslieder seit Sonntag ist folgendes von A.F.I. und immer noch Traumtänzer von Diary of Dreams. Ich finde den Text von letzterem so schön, dass es mir die Tränen in die Augen treibt. Und A.F.I. ist sowieso eine meiner Lieblingsbands – so sehr, dass ich sie sogar in mein erstes Tattoo eingebracht habe ❤  Aber jetzt: genug gequasselt.

Freitagsfüller und Diary of Dreams

1.   Neuerdings gehe ich viel vorsichtiger mit meinen Haaren um und hab aus der Pflege eine kleine Wissenschaft gemacht und offenbar bringt es sogar was *stolz*.

2.   Mein Schatz ist einfach der wundervollste Mensch den ich kenne.

3.  Gerade jetzt höre ich  Traumtänzer von Diary of Dreams, das leichte Rauschen meiner Boxen und den Lüfter vom Rechner.

4.   Diesen Ofenkäse im Holznäpfchen finde ich besonders sättigend.

5.  Die letzte Person, die ich umarmt habe trug schwarzes Oberteil, einen Rock, einen Ledermantel, hatte einen großen Rucksack auf dem Rücken und kehrt heute endlich zu mir zurück ❤

6.   Jetzt schon zum Briefkasten gehen oder besser nicht ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das chinesische All-you-can-eat-Buffet, morgen habe ich einen DVD-Abend mit Freunden geplant und Sonntag möchte ich einen gemütlichen Tag mit meinem Liebsten verbringen!

 

Heute ist meine bevorzugte Band Diary of Dreams. Ich hatte sogar das Glück sie dieses Jahr live zu sehen, auch wenn ich nicht soviel davon mitbekam. Sie waren Überraschungs-Special-Guest auf dem Unheiligkonzert Anfang des Jahres und ich war emotional extrem angeschlagen wegen der großen Menschenmasse. Trotz alledem war das Konzert einfach nur toll… Auch wenn Unheilig zur Zeit extrem die Kommerzschiene fahren, mag ich die Musik trotzdem noch sehr. Aber das ist ja gerade gar nicht das Thema. Das Thema ist ja, dass heute Diary of Dreams-Tag ist : )

Hier das heutige Lieblingslied:

Meine 10 (oh, jetzt sinds doch 14 geworden) Lieblingsfilme

Hab ich bei Miss Munster entdeckt und mache spontan mal mit : ) Die Reihenfolge in der ich die Filme aufliste, sagt nichts aus.

1. Edward mit den Scherenhänden

2. Sleepy Hollow

3. Sweeney Todd

4. Alice im Wunderland

5. The Others

6. Interview mit einem Vampir

7. Wenn Träume fliegen lernen

8. Der Pferdeflüsterer

9. Twilight

10. Titanic

_____________

Oja, ich steh auf Filme bei denen die Tränchen fließen, auf Liebesgeschichten, auf Filme von Tim Burton und auf Flime in denen Johnny Depp und/oder Kate Winslet mitspielen. Ich steh auf kitschigen Grusel und Filme aus anderen Zeiten und auf völlig abgedrehten Humor, denn ich hab noch eine Nummer 11, 12 und.. 13!

11. Sterben für Anfänger

12. Der Wixxer

uuund 13. Shaun of the dead (Der Film Schatzis und meiner Beziehung)

Wow.. so viele Lieblingsfilme – da soll nochmal jemand sagen ich wär n Filmbanause *zu Timur und Martin kuk*

Oh nein… ich hab noch einen Film vergessen…

14. Krabat

18. Oktober – Tag des Zorns

Ja, ganz richtig gelesen. Heute ist (mein persönlicher) Tag der schlechten Laune. Fing schon so an, dass ich mit bescheuerten Träumen im Gepäck völlig depressiv aufwachte. Es ging mal wieder um meine alte Arbeitsstelle und während ich am aufwachen war wurde mir mal wieder klar „Hey.. du hast null Perspektive und bist zu blöd um was dagegen zu tun.“ Ah… danke für die Info Tajaa.

Im Laufe des Tages fand ich immer mehr Aufreger – wenn ich zornig bin, nervt mich alles.
x wieso muss Martin am Wochenende immer so ein Chaos in der Küche hinterlassen?
x Luna geht mir auf den Sack mit ihrem endlosen gemaunze.
x Warum wollen die Katzen IMMER fressen!?
x wann bekomme ich endlich von der Rentenbehörde Bescheid?
x Ich schaff es einfach nicht mich zum Fensterputzen aufzuraffen.
x Luna maunzt immer noch, mein Kragen ist kurz davor zu platzen.
x Meine Lautsprecherboxen knistern und ich weiß nicht warum.
x Wann holt Marco seine verfluchte Post ab, die ich angenommen habe?
x Warum bin ich eigentlich so wütend, ich hasse dieses Gefühl-.-…
x Und wie werde ich diesen heutigen, wütenden Tag totschlagen?

Die Liste könnte ich unendlich fortsetzen. Jeden Schritt den ich durch die Wohnung mache, lässt mich auf eine neue Quelle stoßen, die mich erzürnt – oja an Tagen wie heuten bin ich ein dermaßener Wüterich, das ich mich am liebsten selbst verprügeln würde um mich wieder einzukriegen.

Praktisch mich hier auskotzen zu können – würde ich das alles auf Papier schreiben, würde ich wieder so fest aufdrücken, dass der Stift tiefe Furchen in den Block reißt und nen Blockscheißer hab ich nun mal auch nicht… *g*… Blockscheißer – tolles Wort. Das muntert mich etwas auf.